KvG erhält zweiten Platz beim Klimaschutz

innogy Klimaschutzpreis 2017

Alljährlich zeichnet die Stadt Meppen Vereine und Schulen für ihr Engagement beim Klimaschutz aus. In diesem Jahr konnte unsere Schule mit dem Krötenzaun-Projekt den zweiten Platz (750 Euro) erringen. In der vergangenen Woche wurde dann der Preis übergeben. Wir sind sehr stolz auf den Preis und vor allem auf das gemeinsame Projekt von Schülern und Lehrern. Das Geld kommt u.A. einer Materialauffrischung des Projektes zugute.

 

Schüler schützen Tiere

Seit etwa 25 Jahren stellen Schülerinnen und Schüler der Kardinal-von-Galen-Schule Meppen zusammen mit ihrem Biologielehrer, einen Krötenschutzzaun am Stationsweg (Bokeloher Straße) auf. Diese Aktion ist mittlerweile eine feste Tradition an der KvG. Wenn die Temperaturen milder werden, verlassen hunderte Kröten ihren Winterunterschlupf Richtung Hase. Dabei müssen sie die Bokeloher Straße überqueren und laufen Gefahr von den täglich verkehrenden PKW überfahren zu werden. Dies verhindert der Krötenzaun. In kleinen Teams prüfen die Schülerinnen und Schüler täglich vor Schulbeginn die Auffangbehälter und bringen die Kröten sicher auf die andere Seite. In diesem Jahr nimmt die Klasse 9c im Rahmen des Biologieunterrichts an diesem außergewöhnlichen Artenschutzprojekt teil. Morgens vor dem Unterricht, nachmittags und abends beaufsichtigen die Schülerinnen und Schüler den Zaun.

Das könnte Dich auch interessieren …