Frühlingskonzert der Kardinal-von-Galen-Schule Meppen

Am 5. April 2017 hatte die Kardinal-von-Galen Schule  zu einem Frühlingskonzert der Schule eingeladen. Der Fachbereich Musik präsentierte in der zum Konzertsaal umgestalteten Pausenhalle auf vielfältige Weise, was Schülerinnen und Schüler im Unterricht erarbeitet hatten. Eröffnet wurde der Abend mit kurzen Solostücken und Duetten der Einsteiger des Bigbandprojektes. Der Wahlpflichtkurs Musik der Klasse 9 hat sich in diesem Schuljahr mit dem Ukulelespiel beschäftigt. Die Ukulele bietet einen einfachen Einstieg in Harmonie- und Melodiespiel eines Zupfinstruments. „El Condor Pasa“ als Instrumentalstück und „Mad World“, gesungen von vier Schülerinnen, wurde zu Gehör gebracht. Der Wahlpflichtkurs der Klassen 10 begeisterte mit perkussiven Klängen. Mit zehn Cajóns (Sitztrommeln aus Holz) brachten die Schüler die Halle zum Beben und viele Zuhörer zum Mitwippen. Ein asiatisch klingendes Instrumental mit Boomwhackers (gestimmte Kunststoffröhren) brachte Rhythmik und Melodik, auf zehn Spieler verteilt, gekonnt auf den Punkt. Den Abschluss des Konzertes machte die Bigband der Schule. Das Jahrgangs übergreifende Projekt mit Schülern von Klasse 6 bis 10 spielte einen bunten Reigen vom Wickie-Song über ein Medley aus Gospelstücken bis Rock und Rock’n Roll. Die Bigband gibt es mittlerweile seit zwölf Jahren an der Schule. In diesem Jahr wird der neue Kurs das erste Mal als Musikklasse angeboten. Anmeldemöglichkeit besteht Ende April bei der offiziellen Anmeldung für den Jahrgang 5 (27.04.17 – 28.04.17).

Das könnte Dich auch interessieren...