In stillem Gedenken an unseren ehemaligen langjährigen Konrektor und Kollegen Klaus Freisfeld

Mit Bestürzung und tiefer Trauer haben wir vom Tod von Klaus Freisfeld erfahren. Für die Kardinal-von-Galen Schule hat er vier Jahrzehnte lang mit Einsatz, Wissen und Kreativität gewirkt.

Direkt nach der 1. Staatsprüfung an der Universität Vechta begann er am 1.12.1973 seinen Dienst als Lehrer z.A. an unserer Schule. Die zweite Staatsprüfung absolvierte er dann am 23.01.1976. Im Laufe der vielen Jahre zeichnete sich Klaus Freisfeld durch verschiedene Tätigkeiten aus:

Klassen- und Fachlehrer, Mitglied des Personalausschusses, Aufbau des Fachbereichs Musik, Obmann für neue Technologien, Einrichtung der Datenverwaltung der Schule und Stundenplanerstellung, sowie Vertretungsplanung.

Von 1993 bis 2012 leitete Herr Freisfeld die Schule als stellvertretender Schulleiter und trug wesentlich zur (Um)Gestaltung der Schule bei (Neubau Turnhalle, Umgestaltung zur Haupt- und Realschule durch Eingliederung der Freiherr-vom-Stein-Schule, Umgestaltung zur Oberschule).

Nach seinem verdienten Ruhestand hat er immer den Kontakt zur Schule und uns gepflegt. Man kann sagen, dass er „seine Schule“ nie ganz vergessen hat.

Auch wir denken gerne und mit Wehmut an die gemeinsame, tatenvolle Zeit zurück. In Gedanken sind wir bei seiner Familie, vor allem bei seiner Frau Margot. Möge Sie in diesen schweren Stunden die Menschlichkeit und Hilfe erfahren, die Klaus stets und unermüdlich der Kardinal-von-Galen Schule gegeben hat.

Das könnte Dich auch interessieren …