Weitere Sitzmöbel für den Schulhof hergestellt

Das „Grüne Klassenzimmer“ unter den großen Eichen  der KVG-Oberschule brauchte neue „Möbel“. Doch solche Möbel haben ihren Preis. Also machten sich KollegInnen der KVG daran, eigene Möbel zu entwickeln. Die sollten standsicher, stabil, langlebig und einfach zu reparieren sein. Und die Schüler sollten selbst beim Bauen aktiv werden.

Das Ergebnis:  „Sitz-Liegen“ sollten es werden: trapezförmig mit drei Beinen, daher absolut standsicher; fast drei Meter lang, so dass viele Schüler darauf Platz finden. Die Möbel müssen nicht im Boden verankert werden, sind also variabel einzusetzen und können auch zu einer großen Bühne zusammengestellt werden.

Die Unterkonstruktion wurde von einer Bauschlosserei in Dalum  aus Stahlprofilen gefertigt und feuerverzinkt. Für die Sitzfläche wurden Profile und Dielen aus Vollkunststoff gewählt. Die bestehen zu 100 Prozent aus recycelten Kunststoffen des Gelben Sacks und erfüllen somit das Kriterium der Nachhaltigkeit.

Beim Verschrauben der Dielen auf der Unterkonstruktion gingen die Schüler selbst ans Werk, vor allem die SchülerInnen der Abschlussklassen, aber auch viele andere, die richtig Lust hatten mitzuarbeiten.

Hunderte Löcher mussten präzise vorgebohrt und ebenso viele Schrauben gesetzt werden. Erklärt, getan und schließlich nach vielen Stunden fertig.

Nun müssen die vier Sitz-Liegen nur noch vom geteerten Schulhof ins Grüne Klassenzimmer geschleppt werden. 10 SchülerInnen heben eine Sitz-Liege: auch das geht eben nur gemeinsam. Einfach klasse!

Das könnte Dich auch interessieren …