Fünftklässler erlebten aufregende Einschulungswoche an der Kardinal-von-Galen-Schule

Das neue Schuljahr 2020/2021 hat begonnen. 52 Schülerinnen und Schüler haben in insgesamt 3 Klassen den Unterricht an der Kardinal-von-Galen-Schule aufgenommen. Der Schulstart gelang reibungslos und begann unter Berücksichtigung des Gesundheitsschutzes mit so viel Normalität wie möglich.

Am ersten Schultag fand die Begrüßungsfeier für die Schulneulinge in der Aula der Schule statt. Der Unterstufenkoordinator, Herr Stefan Pelster, begrüßte alle Anwesenden, informierte über die traditionelle Einschulungswoche und gab die Einteilung der Klassen bekannt. Danach fanden sich die Schülerinnen und Schüler in ihren neuen Klassenräumen ein. Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer informierten die Schüler über die neue Schule und stellten durch Spiele erste Kontakte zu den Fünftklässlern her.

Das Einleben an der neuen Schule erleichterte den Neulingen eine abwechslungsreiche und aufregende Einschulungswoche. Im Verlauf dieser Einschulungswoche lernten die Schülerinnen und Schüler das neue Schulgebäude im Rahmen einer Schulrallye kennen. Durch die Initiative des ADAC „Achtung Auto“ wurden die Schüler spielerisch an die Rolle als Teilnehmer im Straßenverkehr herangeführt. Das zentrale Anliegen war es, die Verkehrssicherheit der Fünftklässler zu verbessern. Des Weiteren informierte die Polizei Meppen, vertreten durch Herrn Bruns, über die „richtige“ Nutzung des Internets, häufige Gefahren bei unbedarfter Nutzung von sozialen Netzwerken (WhatsApp, Facebook, Snapchat, Instagram, etc.) und Cybermobbing. Das Thema „Gesunde Ernährung“ wurde im Rahmen eines gemeinsamen Frühstücks in der Schulmensa aufgegriffen. Ein Völkerballturnier in der Turnhalle, welches die Klasse 5.1 gewann, rundete die Einschulungswoche der Fünftklässler ab.

Nochmals ein herzliches Willkommen, einen guten Start und viel Erfolg!

Das könnte Dich auch interessieren …