Schülerinnen und Schüler der Kardinal-von-Galen-Schule erhalten ihre Zertifikate

Vor Kurzem übergab Herr Kremer (Chance AZUBI) im Beisein von Frau Eßer (Rektorin) und Herrn Plagge (Koordinator Lernortkooperation) Schülerinnen und Schülern des jetzigen Jahrgangs 10 der KvG Meppen ihre wohlverdienten Bescheinigungen über die freiwillige Teilnahme an einer ganzjährigen Lernortkooperation.

Im vergangenen Schuljahr schnupperten diese Schüler in die Arbeitswelt verschiedener Betriebe hinein. So hatten sie die Möglichkeit Handwerk und Industrie, aber auch Verwaltung und kaufmännische Abläufe kennenzulernen. Über das gesamte Schuljahr 2018/2019 gingen die Schüler jeden Mittwochnachmittag in die einzelnen Betriebe, um dort die unterschiedlichsten Erfahrungen zu sammeln.

„Ihr habt nun einen Pluspunkt in der Tasche, wenn es um eure Bewerbung geht.“, verkündete Herr Kremer und übergab den anwesenden Jugendlichen ihre Zertifikate. Auch Frau Eßer und Herr Plagge betonten, dass diese, erstmalig durchgeführte, Lernortkooperation auch in den nächsten Schuljahren angeboten werden solle. Ein großer Dank gehe deshalb auch an alle teilnehmenden Betriebe. Selbstverständlich sei so etwas nicht, da es für die Unternehmen auch organisatorisch einiges bedeute.

Die Jugendlichen nahmen ihre Bescheinigungen freudig entgegen und meldeten gleichzeitig zurück, dass diese Sache sich gelohnt habe.

Das könnte Dich auch interessieren …